Geschichte der Fotografie

Kurze Einführung in die Geschichte der Fotografie

William Henry Fox Talbot

Portrait William Henry Fox Talbot

William Henry Fox Talbot wurde am 11. Februar 1800 in Melbury, England, geboren. Seine herausragende Erfindung ist die Talbotypie (oder auch Kalotypie genannt).  Dabei handelt es sich um ein Negativ-Positiv-Verfahren, welches das erste Mal ermöglichte, beliebig viele Abzüge eines Negativs zu machen.
Portrait William Henry Fox Talbot

Seine Jugend

William Henry Fox Talbot war der Sohn von William Davenport Talbot und dessen Frau Elisabeth Theresa. Seinen Vater lernte er allerdings nie kennen, da dieser bereits fünf Monate nach der Geburt verstarb. Seine Mutter unterrichtete ihn zu Beginn, sie hatte sein gesamtes Leben großen Einfluss auf ihn und trieb ihn immer aufs Neue an, mehr als das Erreichte zu wollen. Ab 1811 besuchte er die Harrow School in London und studierte danach am Trinity College in Cambridge. 1825 beendete er sein Studium der Literatur und Mathematik.

Sein Leben

Sein Leben wurde von Reisen geprägt, die er schon als Kind mit seiner Familie unternahm. Auf diesen Reisen gewann er viele Kontakte und betrieb schon damals ein analoges social networking. Er korrespondierte mit vielen Wissenschaftlern und tauschte sich mit diesen aus. 1832 heiratete er und wurde gleichzeitig politisch aktiv. Er war leider kein begnadeter Maler und so hatte er immer seine Last, die schönen Momente mittels der Camera lucida festzuhalten.  Worauf er 1834 mit Versuchen begann, mittels behandeltem Papier, Gegenstände abzulichten. Erst 1840 gelang ihm der Durchbruch mit seinen Experimenten und er erfand die Talbotypie. 1841 liess er das Verfahren patentieren, was der Weiterentwicklung und Verbreitung des Verfahrens mehr schadete als nutzte.  1844 bis 1846 brachte Talbot das erste Fotobuch heraus: „The Pencil of Nature“ – leider nicht sehr erfolgreich. Es wurden nicht viele Exemplare verkauft. Über die restlichen Jahre bis zu seinem Tod wurde es ruhig um ihn.

Sein Tod

William Henry Fox Talbot vertarb am 17. September 1877  in der Lacock Abbey und wurde in Lacock beerdigt.

Kommentare