Allgemein

Coaching Hundefotografie in der Stadt

braun-schwarze franzoesische bulldogge steht an schwarzem gelaender

Mitte März habe ich mein erstes Coaching zur Hundefotografie in der Stadt in diesem Jahr gegeben. Die liebe Karin von Perlinia Photography hatte mich dafür angefragt und ist mich dann an einem Sonntag besuchen gekommen. Sie hatte klare Vorstellungen und Wünsche und hat mir dies vorab per Email mitgeteilt:

„Bis jetzt habe ich hauptsächlich in der Natur fotografiert, einfach weil ich es mag. Allerdings finde ich deine Stadtbilder grandios und du hast einen völlig anderen Stil als die meisten hier, deshalb fände ich es für meine Weiterentwicklung super! Zudem bin ich ein mega Bohek fan was in der Stadt sicher toll zu machen ist! Auch möchte ich wissen auf was in der Stadt zu achten ist, das es nicht unruhig wirkt. 

So ein Kompliment zu bekommen ist natürlich super und hat mich mega gefreut. Bisher wurde ich fast ausschliesslich für Coachings „Hundefotografie in der Stadt“ angefragt. Und das macht mir unheimlich viel Spass, weil es in der Stadt so vielfältig und bunt ist, es nie langweilig wird und man immer wieder neue Ecken und Orte entdeckt, die für ein Foto interessant sind. Also hab ich mich gefreut, dass ich mein Wissen wieder weitergeben darf und dass ich mich von anderen Fotografen mit meiner Art der Fotografie „abhebe“ – dass man meinen Bildlook hier in der Schweiz erkennt und er vor allem gefällt, nicht nur meinen Kunden, sondern auch meinen Fotografenkolleginnen.

Als Location hatte ich wieder Rheinfelden Schweiz gewählt – die Altstadt eignet sich prima dafür, die Altstadthäuser weit genug entfernt dienen toll als Bokeh und doch entdecke ich immer wieder neue Ecken, obwohl ich dachte, dass ich bereits alles in Rheinfelden kenne. Ein schwarzes Geländer zum Beispiel, an dem ich vorher schon zigmal vorbei gelaufen bin, es aber nie richtig für ein Foto mit Hund im Auge hatte. Am Coachingtag mit Karin dann aber schon 🙂 Wir haben knapp 2 Stunden in der Stadt fotografiert, ich habe ihr genau gezeigt, welche Perspektiven ich wähle, wie ich mit den Hintergründen arbeite, mit den Lichtern in den Läden, worauf ich beim Licht achte. Und sie durfte sich dann fotografisch austoben. Unsere drei Frenchies, die ich als Hundemodels organisiert hatte, haben gut mitgemacht und waren dank Leckerlies aufmerksam. Nachdem wir mit dem Fotografieren fertig waren, sind wir zu mir nach Hause gefahren, haben gefrühstückt und uns dann alle ihre Fotos angeschaut. Wir haben uns dann für ein Foto von ihr entschieden, an dem ich ihr meine Bildbearbeitungsschritte gezeigt habe. Da die Bildbearbeitung an diesem Foto ziemlich schnell ging, haben wir noch ein zweites Foto von ihr bearbeitet, an dem konnte ich ihr einfach noch mehr von meiner Bildbearbeitung und der Wirkung nachher zeigen. Es war wieder ein intensiver und lustiger Coachingtag gewesen, an dem wir am Ende alle ziemlich kaputt waren – die Hunde sicher am Meisten 😉

Ich habe ein paar Fotos machen können, da ich meinen Coachingkunden immer vorab zeige, wie ich den Hund fotografieren würde. Und so sehen meine Ergebnisse aus….

Die liebe Karin hat mir auch wieder ein ganz liebes Feedback zu meinem Einzelcoaching geschrieben und ich freue mich sehr, dass ich es mit euch teilen darf:

„Liebe Denise, Vielen Dank für den tollen und lehrreichen Tag. Ich bin total herzlich von der ganzen Familie begrüsst worden und das Eis sowie die anfängliche Nervosität war sofort gebrochen. Mit deiner sympathischen Art haben wir uns gleich super verstanden. Du hast dich immer super vergewissert das alles verstanden wurde, oder hast es sonst gerne nochmals erklärt. Auch Danke ich dir das du deine eigene Art zu fotografieren so unbeschwert und professionell weitergibst und mich davon hast profitieren lassen. Es hat mir super Spass gemacht und ich würde sofort wieder kommen, sei es auch nur um mit all euern Tieren und Schosswärmern zu schmusen! Dankeschön! Karin

Und hier drei Ergebnisse von Karin wie sie vor meinem Coaching Hunde in der Natur fotografiert hat und 3 Bilder, die sie während meines Einzelcoachings fotografiert hat. Ich finde ihren Look sehr natürlich und hell, in dem Stil hat sie auch die Stadtbilder bearbeitet und ich finde das passt perfekt.

 

Du möchtest auch ein Einzelcoaching bei mir buchen? Dann schreib mir einfach eine Nachricht…ich freue mich darauf, dich kennen zu lernen!

Kommentare